Chirurgische Klinik II - Orthopädie und Unfallchirurgie

Wer in seinem Leben schon einmal Hüftschmerzen oder Gelenkbeschwerden hatte oder sich bei einem  Sturz von der Leiter, einem Aufprall mit dem Auto oder einer Kollision beim Skifahren verletzt hat, weiß: Ist die Mobilität eingeschränkt, bringt der Alltag ungeahnte Hindernisse mit sich, Treppensteigen oder einfach das Handy zu bedienen können dann eine – häufig schmerzende – Herausforderung darstellen – in schweren Fällen beeinflussen die Arthrose, Unfallverletzung oder die Veränderung im Stütz- und Bewegungsapparat das ganze weitere Leben.

Die moderne Orthopädie und Unfallchirurgie bietet heute sehr vielfältige Möglichkeiten, um die Mobilität an Knochen, Gelenken, Sehnen und Muskeln zu verbessern oder wiederherzustellen.

Im Fachbereich der Orthopädie am LAKUMED Krankenhaus Vilsbiburg verfügen wir insbesondere bei der Behandlung von Arthrose über langjährige Erfahrung: Die operative Behandlung durch künstlichen Gelenkersatz (Endoprothese) gehört zu einem unserer Schwerpunkte am zertifizierten Endoprothetikzentrum. Jedes Jahr führen wir über 500 Operationen durch. Bei Frühformen der Hüftarthrose führen wir gelenkerhaltende Hüftumformungen durch. Damit sind wir eines von nur wenigen inzwischen re-spezialisierten Zentren, die diese Behandlungsmöglichkeit anbieten.

Auch nach einem Unfall, privat oder im Beruf,  sind Sie am LAKUMED Krankenhaus Vilsbiburg im Fachbereich der Unfallchirurgie gut aufgehoben. Unser Haus ist durch die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) als „lokales Traumazentrum“ zertifiziert und beteiligt sich wie auch das Krankenhaus Landshut-Achdorf am TraumaNetzwerk Ostbayern. Schnelles Handeln am Unfallort und eine routinierte medizinische Versorgung sind nach einem Unfall besonders wichtig, um gesundheitliche Folgeschäden zu minimieren. Bei der Versorgung von Patienten mit Gelenk-, Muskel- oder Sehnenverletzungen kooperiert die Unfallchirurgie eng mit der Orthopädie – rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche.

Der Status als zertifiziertes Alterstraumazentrum bescheinigt der Abteilung zusätzlich höchste Kompetenz und anerkannte Standards bei der ganzheitlichen Versorgung von Knochenbrüchen und anderen Verletzungen im hohen Alter. Die Besonderheiten von Zusatzerkrankungen älterer Menschen werden von Anfang an in die Behandlung und Rehabilitation einbezogen. Dafür besteht eine enge Kooperation mit der Geriatrischen Rehabilitation in Rottenburg.

Im LAKUMED Krankenhaus Vilsbiburg entscheiden Arzt und Patient im persönlichen Gespräch stets gemeinsam, welche Therapie individuell am sinnvollsten ist. Zu einer optimalen Heilung gehört für uns neben der Durchführung komplexer Operationen auch die anschließende Nachsorge in Zusammenarbeit von Operateur, Patient, Pflegepersonal, Physiotherapeut und Sozialdienst.

Unsere Fachgebiete: