Chirurgische Klinik V - Plastische und Ästhetische Chirurgie

Die plastische Chirurgie widmet sich neben der funktionellen Wiederherstellung eines Körperbereiches auch verstärkt dem ästhetischen Befinden.

Mit gezielten chirurgischen Eingriffen an bestimmten Bereichen des menschlichen Körpers kann die plastische und ästhetische Chirurgie körperliche Defekte, unabhängig welchen Ursprungs, ganz oder teilweise beseitigen oder zumindest meist deutlich verbessern. Dabei stehen bei der plastischen und rekonstruktiven Chirurgie die korrektiven Eingriffe bei Defekten verursacht durch Verletzungen, Tumorentfernungen und Fehlbildungen im Vordergrund.

Unter ästhetischer Chirurgie versteht man formverändernde Eingriffe und Maßnahmen, deren Indikation nicht medizinisch, sondern ausschließlich durch den Wunsch des Patienten bestimmt sind.

Das Ziel der plastischen wie auch der ästhetischen Chirurgie ist in jedem Fall, Patientinnen und Patienten zu einem besseren Lebensgefühl zu verhelfen. 


Schwerpunkte und Besonderheiten

  • Brustchirurgie
  • Ästhetische Chirurgie
  • Postbariatrische Chirurgie (Straffungsoperationen)
  • Liposuktion WAL-Technik (Lipödem)
  • Chirurgie von Haut- und Weichteiltumoren
  • Narbenkorrekturen

Leistungsspektrum

  • Brustvergrößerung (Implantate sowie auch Lipofilling (Eigenfett))
  • Brustverkleinerung 
  • Bruststraffung
  • Gynäkomastie-Operation (Entfernung der vergrößerten Brust beim Mann)
  • Behandlung der Tubulären Brustdeformität (angeborene Fehlbildung der Brustdrüse)
  • Bauch-, Oberschenkel- und Oberarmstraffung
  • Behandlung bei Lipödemen (Erkrankung des Fettgewebes an Gesäß, Ober- und Unterschenkeln, Ober- und Unterarmen)
  • Defektdeckungen und Lappenplastiken bei Haut- und Weichteiltumoren