News

Unterstützung für schwerstkranke Menschen

Rosemarie Ellinger übergab Spende in Höhe von 727,32 Euro an das Hospiz Vilsbiburg

HospizVilsbiburg

Am Mittwochvormittag übergaben Rosemarie Ellinger und Daniela Strohof eine Spende in Höhe von 727,32 Euro an Erika Bäumel, Leiterin des Hospizes in Vilsbiburg. Die Spende kam durch das Auslegen von selbstgenähten Stoffmasken in der Kinderarztpraxis von Dr. Reinhard Sailer und Dr. Margit Kosoko in Vilsbiburg, in der Rosemarie Ellinger tätig ist, zustande. „Meine Mutter war vor vier Jahren im Hospiz Vilsbiburg“, sagte Ellinger. „Die Zeit dort habe ich noch immer in so positiver Erinnerung, dass ich auf diese Weise noch einmal meine Dankbarkeit zum Ausdruck bringen wollte.“

Erika Bäumel dankte den beiden Frauen für die tolle Idee, ihr Engagement und die finanzielle Unterstützung, die den schwerstkranken Menschen im Hospiz Vilsbiburg zugute kommen wird. „Wir versuchen, unseren Bewohnern bis zum letzten Atemzug zu größtmöglicher Schmerzfreiheit und bestmöglicher Lebensqualität zu verhelfen“, so Bäumel. „Durch Ihre Unterstützung können wir spezielle Therapien wie Entspannungs- oder Atemtherapien anbieten und kleine Wünsche wie Lieblingsspeisen erfüllen – dafür sind wir sehr dankbar“.

 

Rosemarie Ellinger (li) und Daniela Strohof (re) übergaben eine Spende in Höhe von 727,32 Euro an Erika Bäumel (mitte).