Angiologie

Das Fachgebiet der Angiologie befasst sich mit den Blut- und Lymphgefäßen. Wie ein feines Netz durchziehen sie – vom Herzen bis zum Fuß oder den Fingerspitzen – jeden Teil des Körpers.
Über die Arterien, die Haupttransportwege vom Herzen aus, gelangen Nährstoffe und Sauerstoff in alle Zellen – Abfallstoffe des Stoffwechsels werden über Venen und Lymphgefäße aus den Zellen abtransportiert. Angetrieben wird dieser Transport durch das regelmäßige Schlagen des Herzens.
Deswegen wirken sich Erkrankungen der Gefäße schnell auf den gesamten Körper aus. Sind beispielsweise einzelne Blutadern im wahrsten Sinne des Wortes durch Blutgerinnsel „verstopft“, können Thrombosen oder ein Schlaganfall die Folgen sein.
Die Angiologie der Medizinischen Klinik des LAKUMED Krankenhauses Vilsbiburg ist Teil des LAKUMED-Gefäßzentrums. In der Angiologie in Vilsbiburg sind unsere Experten insbesondere auf die nicht invasive (nicht operative) Diagnostik und Behandlung von Gefäßerkrankungen spezialisiert. Gefäßchirurgische Eingriffe werden im LAKUMED-Gefäßzentrum in Landshut-Achdorf durchgeführt.


Leistungsspektrum

Behandelte Erkrankungen

  • Durchblutungsstörungen der Beine (Periphere arterielle Verschlusskrankheit – pAVK)
  • Tiefe Venenthrombose (TVT)
  • Entzündung und Thrombose der oberflächlichen Venen (Thrombophlebitis)
  • Armvenenthrombose
  • Lungenembolie
  • postthrombotisches Syndrom
  • Carotissklerose

Diagnostik- und Therapieverfahren

  • Medikamentöse Auflösung von Blutgerinnseln (Lysetherapie)
  • (Farb-)Duplexsonographie und cw-Doppler-Sonographie:
    • der hirnversorgenden Arterien (Blutgefäße)
    • der Arm- und Beinarterien und -Venen
    • der Abdominalgefäße (Gefäße im Bauchraum)
    • der Nierenarterien