Intensivmedizin

Ob Vergiftungen, akute Infektionen, große Operationen oder lebensbedrohliche Verletzungen: Patienten mit schweren Erkrankungen benötigen besondere Versorgung und Überwachung. In der interdisziplinären Intensivstation des LAKUMED Krankenhauses Vilsbiburg werden lebensbedrohlich erkrankte Patienten rund um die Uhr von intensivmedizinisch geschulten Ärzten betreut. Die pflegerische Versorgung wird von Fachpflegekräften für Intensivmedizin durchgeführt.

Um für unsere Patienten die bestmögliche Behandlung sicherzustellen, arbeiten alle Abteilungen des Krankenhauses im engen interdisziplinären Austausch zusammen. In den Mittelpunkt der Behandlung stellen wird dabei immer den individuellen Patienten mit seinen Wünschen und Bedürfnissen.



Schwerpunkte & Besonderheiten

  • Invasive und nicht-invasive Beatmung
  • Entwöhnung ("Weaning") von der Langzeit-Beatmung
  • Anpassung von Heimbeatmungsgeräten in enger Kooperation mit Intensivpflegediensten
  • Überwachung und differenzierte Unterstützung der Herz-Kreislauffunktion


Leistungsspektrum

Diagnostische Verfahren

  • invasive Druckmessung
  • Pulskontur-Herzzeitvolumenmessung (Pulse Contour Cardiac Output, PICCO)
  • Blutgasuntersuchung am Patientenbett (Point of care BGA)
  • Bronchoskopie


Therapeutische Verfahren

  • invasive und nicht-invasive druckunterstützte und BIPAP-Beatmung (Biphasic Positive Airway Pressure)
  • Kühlungsbehandlung (Hypothermie) nach Herz-Kreislauf-Stillstand
  • Bronchoskopie
  • Cardioversion
  • Dilatations-Tracheotomie
  • "Fast-track-Konzept" zur raschen Mobilisierung und Genesung nach operativen Eingriffen