Chirurgische Klinik II - Unfallchirurgie und Orthopädie

Wer in seinem Leben schon einmal Rückenschmerzen oder Gelenkbeschwerden hatte, unter Rheuma leidet, sich bei einem  Sturz von der Leiter, einem Aufprall mit dem Auto oder einer Kollision beim Skifahren verletzt hat, weiß: Ist die Mobilität eingeschränkt, bringt der Alltag ungeahnte Hindernisse mit sich. Treppensteigen oder einfach das Handy zu bedienen können dann eine – häufig schmerzende – Herausforderung darstellen. In schweren Fällen beeinflusst die Arthrose, Unfallverletzung, Rheumaerkrankung oder eine Veränderung im Stütz- und Bewegungsapparat das ganze weitere Leben.

Die moderne Orthopädie und Unfallchirurgie bietet heute sehr vielfältige Möglichkeiten, um die Mobilität an Knochen, Gelenken, Sehnen und Muskeln zu verbessern oder wiederherzustellen.

Wenn, beispielsweise im Fall eines Gelenkverschleißes, alternative Maßnahmen wie Schmerz-, Infiltrations- oder Physiotherapie keine  Linderung der Beschwerden versprechen, ist manchmal ein Gelenkersatz die einzige Möglichkeit, die Lebensqualität wieder zu verbessern. In der Endoprothetik haben sich die Behandlungsergebnisse beim Gelenkersatz (Endoprothese) an Schulter, Hüfte und Knie durch minimal-invasive Operationstechniken wie auch modernere Implantate und Prothesen erheblich verbessert.

Bei der Versorgung Schwerstverletzter kommt es auf jede Sekunde an - und darauf, dass alle notwendigen personellen, strukturellen und medizinischen Kompetenzen gebündelt zusammenarbeiten, von den Notärzten und Rettungssanitätern vor Ort bis hin zu den Spezialisten im Krankenhaus. Das Krankenhaus Landshut-Achdorf kann die Versorgung Schwerstverletzer kompetent gewährleisten - dies beweist die Zertifizierung als "regionales Traumazentrum".

Im interdisziplinären Wirbelsäulenzentrum Landshut-Achdorf kooperieren Fachärzte aus dem stationären und ambulanten Bereich mit dem Ziel, Erkrankungen im Bereich der gesamten Wirbelsäule ganzheitlich zu behandeln. Ebenso interdisziplinär arbeiten die Spezialisten im zertifizierten Alterstraumazentrum daran, dass ältere Patienten durch eine ganzheitliche - also unfallchirurgische wie auch geriatrische Versorgung - ihre Mobilität und Alltagsfähigkeit zurückerlangen.

Im Zentrum für Sportorthopädie und Sportmedizin erhalten Patienten mit akuten Verletzungen wie auch Folgeschäden eine professionelle Beratung und Therapie.

Die orthopädische Rheumaabteilung widmet sich der Früherkennung der vielfältigen Erkrankungen aus dem rheumatischen Bereich und arbeitet eng mit der internistischen Rheumatologie zusammen.

Unsere Fachbereiche: