Menü
Auf der Seite suchen:
Suche Suchfeld öffnen und schließen
Veranstaltungen

Vortrag: Die Radiofrequenzablation

Chefärztin PD Dr. Lindner spricht in der vhs Moosburg über die Radiofrequenzablation zur Therapie von Schilddrüsenknoten

AlleStandorte

Nicht jeder störende Schilddrüsenknoten muss operiert werden. Die Radiofrequenzablation (RFA) ist die am häufigsten verwendete moderne Thermoablation – und eine wirkungsvolle Alternative. Sie ermöglicht eine sehr gezielte Therapie einzelner gutartiger Schilddrüsenknoten, die eine vermehrte Aktivität aufweisen (sog. heiße Knoten), lokale Beschwerden verursachen oder kosmetisch störend sind. Durch die Erwärmung des Gewebes verändert sich der Schilddrüsenknoten und wird so langsam vom Körper abgebaut, zumeist bis zu 70 Prozent. Vorteil der RFA: Da das gesunde Schilddrüsengewebe nicht mitbehandelt wird, sondern nur gezielt der betroffene Knoten, ist häufig danach keine Schilddrüsenhormoneinnahme notwendig. Wichtig für den Therapieerfolg ist die optimale und individuelle Therapieplanung.

Chefärztin Privatdozentin Dr. Kirsten Lindner spricht über die diagnostischen Voraussetzungen, den Ablauf und die Möglichkeiten der Radiofrequenzablation.

Im Anschluss an den Vortrag "Die Radiofrequenzablation: Neues Therapieverfahren bei Schilddrüsenknoten" beantwortet PD Dr. Kirsten Lindner gerne persönliche Fragen der Zuhörer. Der Vortrag, der in Zusammenarbeit zwischen der vhs Moosburg und den LAKUMED Kliniken stattfindet, beginnt am Mittwoch, den 17. April 2024 um 19 Uhr in der vhs Moosburg (Stadtplatz 2, 85368 Moosburg).

Der Eintritt zum Vortrag ist frei. Um Anmeldung wird gebeten unter Telefon 08761/ 72 25 0 oder per E-Mail unter buero@vhs-moosburg.de . 

Chefärztin PD Dr. Kirsten Lindner spricht in der vhs Moosburg über die Radiofrequenzablation als neues Therapieverfahren bei Schilddrüsenknoten