Veranstaltungen


Peer-Tutorinnen sprechen über Pflege unter kinästhetischen Gesichtspunkten


Alle Standorte

In immer mehr Familien müssen pflegebedürftige ältere Personen versorgt werden; auch nach einer Entlassung aus dem Krankenhaus kommen viele Patienten nicht ohne Unterstützung zurecht. Die Hilfestellung und Pflege von Patienten stellt oftmals auch eine erhebliche körperliche Belastung dar, für Pflegemitarbeiter wie auch vor allem für pflegende Angehörige. 

Die Hilfestellung unter kinästhetischen Gesichtspunkten wäre für Patienten und Pflegende gleichermaßen eine große und rückenschonende Unterstützung. Die Kinästhetik ist Konzept zur Hilfestellung, das die Eigenbewegung der Patienten soweit unterstützt oder ermöglicht, dass Heben und Tragen weitestgehend vermieden werden können. Die Peer-Tutoren Sindy Götschelt-Mittag und Michaela Bichlmaier, die am Krankenhaus Vilsbiburg Mitarbeiter in der Pflege unter kinästhetischen Gesichtspunkten anleiten, stellen im Gesundheitsforum anhand von Praxisbeispielen und Demonstrationen die unterstützenden pflegerischen Möglichkeiten aus der Kinästhetik vor und zeigen, wie Sie diese anwenden können.

Der Vortrag "Kinästhetik - Erleichterung und Unterstützung bei der Pflege von Patienten" mit den Peer-Tutorinnen Sindy Götschelt-Mittag und Michaela Bichlmaier vom Krankenhaus Vilsbiburg beginnt am Mittwoch, 19. September 2018 um 19 Uhr im städtischen Vortragssaal der vhs Vilsbiburg, Stadtplatz 30, 84137 Vilsbiburg. Der Eintritt ist frei und eine Anmeldung nicht notwendig.

Die Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und Peer-Tutorinnen für Kinästhetik am Krankenhaus Vilsbiburg, Sindy Götschelt-Mittag und Michaela Bichlmeier, geben Tipps für die Pflege von Angehörigen