Veranstaltungen


Gefäßtag 2018 am 8.September 
Informationen zu Gefäßerkrankungen in Gehirn, Darm, Nieren und Haut

Krankenhaus Landshut-Achdorf

Am Samstag, 08. September um 10 Uhr lädt das zertifizierte Gefäßzentrum des Krankenhauses Landshut-Achdorf unter der Leitung von Chefarzt Dr. Johann Hatzl zum Gefäßtag der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin in den Sitzungssaal des Landratsamtes ein. Unter dem Leitthema „Verstopfte Gefäße – die Stille Katastrophe“ sprechen Spezialisten darüber, wie Gefäßerkrankungen in Gehirn, Darm, Nieren und Haut rechtzeitig erkannt, dagegen angegangen und therapiert werden können.

„Unsere Organe können oft lange eine zunehmende Durchblutungsstörung verdecken“, sagt Dr. Johann Hatzl. „Doch dann scheint plötzlich eine Katastrophe einzutreten: Schlaganfall, Darmverschluss, Dialyse und schmerzhafte Wunden sind die Folge.“ Neben Chefarzt Dr. Hatzl sprechen beim diesjährigen Gefäßtag folgende Experten der LAKUMED Kliniken und aus der Region: Prof. Dr. Christian Pehl, MUDr. Maros Beno PhD, Prof. Dr. Konstantin Holzapfel, Gunthard Goresch, Dr. Patrick Wiese sowie Dr. Bernhard Krebs. Im Anschluss an die Veranstaltung stehen die Ärzte für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Interessierte, Betroffene und Angehörige sind herzlich zum Gefäßtag am 08. September um 10 Uhr eingeladen. Die Veranstaltung findet im Sitzungssaal des Landratsamtes statt, der Eintritt ist frei und eine Anmeldung nicht erforderlich. Das ausführliche Programm finden Sie hier

Gefäßtag 2018 - Informationen zu Gefäßerkrankungen

Chefarzt Dr. Johann Hatzl (links) und weitere Experten beantworten im Rahmen des Gefäßtags am 08. September alle Fragen rund um die Gefäßmedizin