Veranstaltungen

Arthrose im Kniegelenk – welche Möglichkeiten bietet die moderne Orthopädie?

Dr. Thomas Lorenz spricht in der vhs Altdorf über Arthrose und deren Behandlung

Alle Standorte

Schmerzt Ihr Knie beim Beugen und Strecken? Ist die Beweglichkeit eingeschränkt oder Sie hören Geräusche aus dem Kniegelenk, vor allem beim Treppensteigen? Schmerzen im Kniegelenk deuten oft auf eine Abnützung des Gelenkknorpels hin, als Folge einer Verletzung oder altersbedingten Verschleißes (Arthrose) - der häuftigsten Ursache für Kniegelenksbeschwerden. Wenn der Knorpelüberzug abgerieben ist, verliert das Gelenk seine Passform, der Knochen bildet an den Rändern Ablagerungen, die Gelenkbeweglichkeit vermindert sich. Schließlich reibt Knochen auf Knochen und verursacht unerträgliche Schmerzen.

Die Mobilität und Beweglichkeit und damit die Lebensqualität ist bei Patienten mit einer Kniegelenksarthrose stark eingeschränkt.  Im Vortrag beleuchtet der Leitende Arzt Dr. Thomas Lorenz von der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie am Krankenhaus Vilsbiburg die Möglichkeiten, einer Kniearthrose vorzubeugen. Er stellt  konservative Therapieoptionen (Medikamente, physikalische und physiotherapeutische Behandlung, orthopädische Hilfsmittel, Ernährung) vor und spricht über die operative Behandlung der Arthrose.

Anschließend beantwortet Dr. Lorenz gerne die persönlichen Fragen der Zuhörer. Beginn des Vortrags "Arthrose im Kniegelenk - welche Möglichkeiten bietet die moderne Orthopädie?" ist am Dienstag, den 22. Januar 2019 um 19 Uhr in der vhs Altdorf, Vortragsraum im Bürgersaal, Dekan-Wagner-Str. 15, 84032 Altdorf. Der Eintritt ist frei und eine Anmeldung nicht notwendig.

Leitender Arzt Dr. Thomas Lorenz von der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie mit zertifiziertem Endoprothetikzentrum am Krankenhaus Vilsbiburg spricht am 22. Januar 2019 in der vhs Altdorf über die Arthrose und deren Behandlung