Veranstaltungen

Aortenaneurysma: Was tun, wenn die Bauchschlagader wächst?

MUDr. Maros Beno vom zertifizierten Gefäßzentrum am Krankenhaus Landshut-Achdorf spricht im Bürgersaal Ergolding

AlleStandorte

Aneurysmen sind krankhafte Erweiterungen der Arterien. Meistens werden diese Erweiterungen als Zufallsbefund festgestellt. Nicht erkannte Aneurysmen der Bauchschlagader sind vor allem bei älteren Menschen ab 65 Jahren häufig vorkommende Nebenbefunde. Die Sterblichkeitsrate ist jedoch sehr hoch, denn die Adern können plötzlich platzen und dann führen innere Blutungen innerhalb weniger Minuten zum Tod. Dabei ist ein relevantes Bauchaortenaneurysma mit einfachen diagnostischen Verfahren festzustellen. Eine frühzeitige Erkennung und schnelle Behandlung der Aneurysmen der Bauchschlagader sind wichtige Bestandteile der täglichen gefäßchirurgischen Arbeit.

Im Vortrag spricht der Leitende Oberarzt an der Klinik für Gefäßchirurgie am Krankenhaus Landshut-Achdorf, MUDr. Maros Beno, über Symptome, Diagnose und Behandlung einer krankhaften Erweiterung der Bauchschlagader. 

Im Anschluss an den Vortrag beantwortet MUDr. Maros Beno gerne die persönlichen Fragen der Zuhörer. Der Vortrag "Aortenaneurysma: Was tun, wenn die Bauchschlagader wächst?", der in Zusammenarbeit zwischen der vhs Ergolding und den LAKUMED Kliniken stattfindet, beginnt am Donnerstag, den 8. Oktober 2020 um 19 Uhr im Bürgersaal Ergolding (Lindenstraße 40, 84030 Ergolding). 

Der Eintritt zum Vortrag ist frei, jedoch muss die Anzahl der Zuhörer aufgrund der Hygienemaßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie beschränkt werden. Um Anmeldung wird daher gebeten per E-Mail: info@vhs-landshuter-land.de oder per Telefon unter 0871 - 760 331.

 

Der Gefäßexperte MUDr. Maros Beno vom zertifizierten Gefäßzentrum am Krankenhaus Landshut-Achdorf spricht in der vhs Ergolding über das Aortenaneurysma