Qualitätsmanagement

Ganz im Sinne des Leitsatzes „kompetent und sehr persönlich“ bieten die Krankenhäuser Landshut-Achdorf, Vilsbiburg und Rottenburg medizinische Versorgung auf höchstem Niveau. Dies ist den drei Krankenhäusern, die unter dem Dach von LAKUMED zusammengeschlossen sind, in verschiedenen nationalen und internationalen Zertifizierungsverfahren bescheinigt worden.

Unser Qualitätsmanagementsystem wird durch alle Mitarbeiter mit Leben gefüllt. Es ist im Außenverhältnis durch die tägliche Arbeit für die Patienten und ihre Angehörigen sowie im Innenverhältnis für die Mitarbeiter untereinander spürbar. Mit unserem nach DIN EN ISO 9001 zertifizierten Qualitätsmanagementsystem verfolgen wir zwei Hauptziele: Eine konsequente Patienten- und Partnerorientierung und die stetige Verbesserung unserer medizinischen, pflegerischen und sonstigen Dienstleistungen.
 

  • Erfolgsfaktoren
    Aus dem Leitbild von LAKUMED lassen sich fünf Erfolgsfaktoren ableiten. Diese haben wir wie folgt für die Leistungen des Referats Qualitätsmanagement operationalisiert:
    • Wirtschaftlichkeit und Leistungsorientierung: Wir leben vor, was wir einfordern
    • Innovation: Wir bedienen uns moderner Management- und Visualisierungstools
    • Werteorientierung: Wir pflegen einen offenen und lockeren Umgang bei gleichzeitigem gegenseitigem Respekt und helfen einander
    • Partner- / Patientenorientierung: Wir setzen bei allen Maßnahmen die Brille des Patienten auf
    • Mitarbeiterorientierung: Wir machen uns die Mitarbeiter von LAKUMED zu Partnern und bringen Ihnen einen spürbaren Nutzen
  • Instrumente
    Um den Ansprüchen kontinuierlicher Verbesserung und Weiterentwicklung unseres täglichen Tuns gerecht zu werden, kommen in den LAKUMED Kliniken folgende Tools zum Einsatz:
    • Teilnahme an verschiedenen Zertifizierungsverfahren
    • Kontinuierliche Patientenbefragung
    • Risikomanagement
    • Beschwerde-Managementsystem
    • Internes Auditwesen
    • Teilnahme am CLINOTEL-Auditwesen
    • Erfahrungsaustausch mit QM-Experten anderer Krankenhäuser im CLINOTEL-Verbund
    • Permanente Präsenz vor Ort in unseren Krankenhäusern

  • Patientensicherheit / Risikomanagement

    Im Oktober 2020 unterzog sich das Krankenhaus Landshut-Achdorf einem Audit des CLINOTEL-Verbundes im Bereich „Klinisches Risikomanagement und Patientensicherheit“, um Stärken und Schwächen bestehender Prozesse zu analysieren und diese weiter zu verbessern. Besonders geprüft wurden die Bereiche Patientensicherheit, Qualitätsvorgaben des Krankenhauses, Kernprozesse der Patientenversorgung, klinisches Risikomanagement sowie die Umsetzung externer Qualitätssicherungsverfahren. 

    „Krankenhäuser zählen zu hochsensiblen Bereichen, weshalb Abläufe genau definiert sein müssen, um potenzielle Gefahren für Mitarbeiter und Patienten soweit wie möglich zu reduzieren“, erklärt Anke Engel, Leitung Qualitätsmanagement der LAKUMED Kliniken. „Die Überprüfung durch externe Auditoren hat gezeigt, dass sich die Patienten am Krankenhaus Landshut-Achdorf in sehr guten Händen wissen dürfen.“ Die Punkte mit Verbesserungspotenzial werden in den kommenden Monaten mit den jeweiligen Fachbereichen besprochen und weiter optimiert.

  • Anregungen, Lob und Kritik

    Unsere Krankenhäuser streben stets nach Verbesserung im medizinischen und pflegerischen Bereich, aber auch in allen weiteren Dienstleistungsbereichen, die zum Krankenhausalltag gehören. Unsere Qualitätsziele und eine hohe Patientenzufriedenheit können wir nur erreichen und auf einem hohen Niveau halten, wenn wir Abläufe beständig weiter optimieren und verbessern. Wir freuen uns, wenn Sie als Patient oder Partner der LAKUMED Kliniken uns dabei unterstützen.

    Sollten Sie Anregungen, Lob oder auch Kritik zu Ihrem Aufenthalt in den Häusern der LAKUMED Kliniken haben, wenden Sie sich bitte jederzeit an unser Beschwerdemanagement.

    Sie erreichen uns per E-Mail unter: qm@lakumed.de oder per Telefon unter: 0871/404-1167.

  • Zertifizierungen

    Folgende Bereiche der LAKUMED Kliniken sind derzeit nach speziellen Vorgaben von medizinischen Fachgesellschaften zertifiziert:

    • Zertifizierte teleneurologische Stroke Unit der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft
    • Kompetenzzentrum für Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsenchirurgie (K-SD/NSD) der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV), vertreten durch ihre Arbeitsgemeinschaft Endokrine Chirurgie (CAEK)
    • Zertifiziertes Zentrum für Endoprothetik – nach EndoCert
    • Lokales Traumazentrum – Traumanetzwerk DGU
    • Chest Pain Unit – DGK-zertifiziert
    • Anerkanntes Gefäßzentrum – DGG-zertifiziert
    • Kompetenzzentrum der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV), vertreten durch ihre Arbeitsgemeinschaft für Coloproktologie (CACP)
    • Referenzzentrum für minimal-invasive Chirurgie der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV), vertreten durch ihre Arbeitsgemeinschaft für minimal-invasive Chirurgie (CAMIC)
    • Qualitätsgesicherte Hernienchirurgie – Qualitätssiegel der Deutschen Herniengesellschaft
    • Darmkrebszentrum mit Empfehlung der Deutschen Krebsgesellschaft e.V.
    • Regionales Traumazentrum – Traumanetzwerk DGU
    • Brustkrebszentrum mit Empfehlung der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. zertifiziert durch die DKG und DGS
    • Qualitätssiegel Geriatrie für Rehabilitationseinrichtungen
    • Alterstraumazentrum LAKUMED Kliniken DGU
  • Qualitätsberichte (Berichtsjahr 2019)

Die Schlossklinik Rottenburg ist zusätzlich erfolgreich nach den Vorgaben des Qualitätssiegels Geriatrie für Rehabilitationseinrichtungen zertifiziert.