News

Viele Herausforderungen gemeistert

Pflege- und Wirtschaftsdirektor der LAKUMED Kliniken Rainer Knöferl verabschiedet

AlleStandorte

Am Dienstagnachmittag wurde Rainer Knöferl, Pflege- und Wirtschaftsdirektor der LAKUMED Kliniken, unter Einhaltung strenger Hygienevorschriften im Beisein von Landrat Peter Dreier, Jakob Fuchs, geschäftsführender Vorstandsvorsitzender der LAKUMED Kliniken, Chefärzten und Kollegen verabschiedet. Knöferl verlässt die LAKUMED Kliniken nach viereinhalb Jahren, um sich einer neuen verantwortungsvollen Aufgabe in seiner Heimat Ingolstadt zu widmen.

Als Pflege- und Wirtschaftsdirektor war Knöferl unter anderem Ansprechpartner für die Bereiche Pflege, Hauswirtschaft, Speisenversorgung, Physikalische Therapie, Belegungsmanagement, Sozialdienst und Pforte. „Sie hatten ein umfangreiches Aufgabenspektrum mit vielen Herausforderungen. Egal, was Sie getan haben und egal, welche Hürden sich Ihnen in den Weg gestellt haben: Sie haben all die Dinge immer mit einem Lächeln gut gemeistert“, sagte Fuchs. Er und Landrat Dreier dankten Knöferl für sein großes Engagement für die LAKUMED Kliniken und bedauerten sein Ausscheiden. Als Zeichen des Dankes übergab Landrat Dreier ein kleines Abschiedsgeschenk an Knöferl.

Stellvertretend für die Kollegen übergaben im Rahmen der kleinen Feierstunde auch Petra Freiberg und Ulrike Anzinger ein Abschiedsgeschenk an Knöferl. Ulrike Wille überreichte im Namen des Therapie-Teams ebenfalls ein Geschenk.

Knöferl, für den die Abschiedsfeier eine Überraschung war, blickte dankbar auf seine Zeit bei den LAKUMED Kliniken zurück und dankte allen Mitarbeitern für die gute Zusammenarbeit. Aufgrund des guten Miteinanders sei er jeden Tag gerne in die Arbeit gegangen.

Im Beisein verschiedener Berufsgruppen verabschiedeten Landrat Peter Dreier (1.v.l.), Prof. Dr. Johannes Schmidt (2.v.l.), Prof. Dr. Christian Pehl (2.v.r.) und Jakob Fuchs (1.v.r.) Rainer Knöferl (Mitte).

Als Erinnerung an die Zeit bei den LAKUMED Kliniken erhielt Knöferl verschiedene Abschiedsgeschenke.