News

Spende für Hospiz Vilsbiburg

Geldspende dient zur Finanzierung spezieller Therapien und kleiner Wünsche

HospizVilsbiburg

Mit einem symbolischen Scheck kamen am Mittwoch Sandra und Hermann Fertl in das Hospiz Vilsbiburg. Die Inhaber der Heizung-Klima-Sanitär Firma Fertl aus Vilsbiburg überreichten der Leiterin des Hospizes Vilsbiburg, Erika Bäumel, und dem Vorstand des Fördervereins des Hospizes Vilsburg, Timo Grantz, eine Spende über 1.000 €.

„Wir haben sehr positive Erfahrungen mit dem Hospiz Vilsbiburg gemacht und möchten die Arbeit hier gerne unterstützen“, sagte Sandra Fertl. Spendengelder benötigt das Hospiz Vilsbiburg, um den Bewohnern spezielle Therapien wie Mal- oder Atemtherapien anbieten oder kleinere Wünsche nach beispielsweise Lieblingsspeisen oder einer Musik-CD erfüllen zu können. Das Hospiz Vilsbiburg bietet Betreuungsplätze für zehn Bewohner mit fortgeschrittenen, nicht mehr heilbaren Erkrankungen – ein Leben in größtmöglicher Schmerzfreiheit und höchster Lebensqualität zu ermöglichen, ist die Zielsetzung des Hospizes.
 

Timo Grantz, Vorstand des Fördervereins des Hospizes Vilsbiburg (re) und die Leiterin Erika Bäumel (li) freuen sich über die großzügige Spende von Sandra und Hermann Fertl