News

Rückschau auf das Jahr, Dank an Mitarbeiter und Vorstellung des neuen leitenden Oberarztes

Rückschau auf das Jahr, Dank an Mitarbeiter und Vorstellung des neuen leitenden Oberarztes
Traditionelle Weihnachtsfeier in der Schlossklinik und der...

SchlossklinikRottenburg

Der Weihnachtsrundgang von Landrat Peter Dreier durch die Stationen und das persönliche Gespräch mit Patienten gehört fest zur Tradition während der Adventszeit in allen Einrichtungen der LAKUMED Kliniken. Am Donnerstag abend startete der Reigen der Weihnachtsbesuche und anschließenden Feiern in der Schlossklinik und Schloss-Reha Rottenburg. „Die kurzen Gespräche geben mir viel Kraft, weil die Patienten so viel Dank und Zufriedenheit an mich weitergeben. Rottenburg als Auftakt der Weihnachtsbesuche in den Krankenhäusern hat für mich damit eine besondere Bedeutung“, sagte Peter Dreier.

Begleitet von Chefarzt Prof. Dr. Klaus Timmer, Standortvertreter Thomas Rohrmeier, Pflegedienstleitung Ina Stiller, den jeweiligen Stationsleitungen und dem Verwaltungsleiter der LAKUMED Kliniken, Johann Butz, zog Landrat Peter Dreier über die Stationen in der Schlossklinik Rottenburg. Vor allem die persönlichen, kurzen Gespräche mit den Patienten zeigten Peter Dreier, dass die Zufriedenheit mit den medizinischen Leistungen, Pflege und Service in den Rottenburger Einrichtungen sehr hoch ist. Die vielen positiven Rückmeldungen gab der Landrat in der Personalweihnachtsfeier im Kaisersaal gerne weiter. „Die Geriatrie und die Anschlussheilbehandlung haben bei den LAKUMED Kliniken, vor allem aber bei den Bürgern, die auch aus anderen Regionen zu uns kommen, einen besonderen Stellenwert. Den Erfolg unserer Häuser machen Sie aus, die Mitarbeiter. Für Ihre hervorragenden Leistungen möchte ich Ihnen ein herzliches Dankeschön übermitteln“, so Peter Dreier. Der Landrat sagte auch weiterhin den Rückhalt des Landkreises zu, die Einrichtungen der LAKUMED Kliniken auf dem Laufenden zu halten und den Erfordernissen anzupassen.

Standortvertreter Thomas Rohrmeier lobte nach der Begrüßung der Gäste im Kaisersaal der Schlossklinik Rottenburg einmal mehr den starken Zusammenhalt der Mitarbeiter und blickte zurück auf ein ereignisreiches Jahr 2016 mit der Aufstockung der Kapazitäten um fünf Betten im 2. Obergeschoss, der Renovierung einiger Zimmer sowie der Erweiterung des Parkplatzes. Er dankte dem Kreistag für die Investitionen in Rottenburg und schloss mit einer besinnlichen Geschichte von Pater Anselm Grün.
Das traditionell an dieser Stelle folgende Grußwort von Rottenburgs Bürgermeister Alfred Holzner, der kurzfristig an der Teilnahme der Weihnachtsfeier verhindert war und seine Glückwünsche für das neue Jahr ausrichten ließ, ersetzte die persönliche Vorstellung von Dr. Peter Euler, der ab 2017 als leitender Oberarzt das Team um Chefarzt Prof. Dr. Timmer an der Fachklinik für Geriatrie verstärken wird. Der 55-jährige gebürtige Rheinländer ist Facharzt für Innere Medizin, Geriatrie und Neurologie. Er kommt von der Klinik Mallersdorf an die Schlossklinik Rottenburg und freut sich sehr, hier „nichts Neues aufbauen zu müssen, sondern in gewachsenen Strukturen die Weiterentwicklung der Geriatrie vorantreiben und Kernkompetenzen schärfen zu können.“

Der Ärztliche Direktor und Chefarzt der Schlossklinik und Schloss-Reha Rottenburg Prof. Dr. Klaus Timmer dankte der geschäftsführenden Vorstandsvorsitzenden Dr. Marlis Flieser-Hartl, die Zeichen der Zeit erkannt zu haben. „Mit viel Mut, ärztlichem Können und Tapferkeit ist es uns gelungen, die erste Fachklinik für Geriatrie in Bayern zu etablieren“. Nun gelte es, die Entwicklung weiterzuverfolgen, nicht stehenzubleiben und sich zu behaupten, so Prof. Timmer. Er freut sich auf die Weiterentwicklung der Schlossklinik Rottenburg und zeigte sich stolz, mit Dr. Peter Euler einen leitenden Oberarzt hinzugewonnen zu haben, der großes Know-How in der Geriatrie mitbringe. Prof. Timmers Dank richtete sich schließlich an die Küche für die hervorragende kulinarische Versorgung der Weihnachtsfeier und die musikalische  Umrahmung des Rundganges sowie der Feier im Kaisersaal durch die O-Seitl-Musi.

Abschließend sprachen Landrat Peter Dreier und Vorstandsvorsitzende Dr. Marlis Flieser-Hartl fünf Mitarbeitern Lob und Dank für die 25-jährige Zugehörigkeit zum öffentlichen Dienst und den LAKUMED Kliniken aus. Sybille Kraka, Annemarie Meier, Petra Skiba, Lothar Stauner und Inge Wittmann erhielten einen Blumenstrauß und eine Urkunde für ihre langjährige Unternehmenstreue.

Traditionell ziehen beim Weihnachtsrundgang Standortvertreter Thomas Rohrmeier, Chefarzt Prof. Dr. Klaus Timmer und Landrat Peter Dreier durch die Stationen und Patientenzimmer, hier begleitet von Therapieleiter Gregor Steffens und Stationsleitung Ramona Schneider

Die Damen der O-Seitl-Musi aus dem Raum Rottenburg/Pattendorf sorgten für die musikalische Begleitung beim Rundgang sowie der anschließenden Feier im Kaisersaal

Dr. med. Peter Euler, Facharzt für Innere Medizin, Geriatrie und Neurologie, wird ab Beginn des Jahres 2017 als leitender Oberarzt das Team um Chefarzt Prof. Dr. Klaus Timmer verstärken

Seit 25 Jahren sind v.l. Lothar Stauner, Annemarie Maier, Sybille Kraka und Petra Skiba bei den LAKUMED Kliniken beschäftigt. Sie wurden von Landrat Peter Dreier (3.v.re) und der geschäftsführenden Vorstandsvorsitzenden der LAKUMED Kliniken, Dr. Marlis Flieser-Hartl (4.v.re) geehrt, mit im Bild Chefarzt Prof. Dr. Klaus Timmer (re), Standortvertreter Thomas Rohrmeier (2.v.re) und der leitende Oberarzt Dr. Peter Euler (4.v.li)