News

Krankenhaus Vilsbiburg zählt zu Deutschlands besten Kliniken

F.A.Z.-Institut zeichnet herausragende Versorgungsqualität am Krankenhaus Vilsbiburg aus

Krankenhaus Vilsbiburg

Seit Jahren spiegeln die kontinuierlich durchgeführten Patientenumfragen das hohe Niveau und die hervorragende Behandlungsqualität am Krankenhaus Vilsbiburg wider – im Vergleich mit anderen Kliniken belegt das Krankenhaus im südlichen Landkreis stets Spitzenplatzierungen. Nun hat auch das F.A.Z.-Institut, das zur renommierten Verlagsgruppe Frankfurter Allgemeine Zeitung gehört, insgesamt 2 567 Qualitätsberichte sowie Daten aus Bewertungs- und Befragungsportalen ausgewertet und eine Übersicht mit „Deutschlands besten Krankenhäusern“ veröffentlicht: Darunter befindet sich auch das Krankenhaus Vilsbiburg.

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung, denn sie zeigt, dass auch kleine Einrichtungen wie das Krankenhaus Vilsbiburg herausragende medizinische Qualität leisten“, sagte Dr. Marlis Flieser-Hartl, geschäftsführende Vorstandsvorsitzende der LAKUMED Kliniken. „Es stimmt uns glücklich, wie überdurchschnittlich hoch die Zufriedenheit der Patienten ist, die in unserem Krankenhaus behandelt wurden“, so Prof. Dr. Pehl, Ärztlicher Direktor am Krankenhaus Vilsbiburg.  

Die Datenbasis für die Auswertung bildeten die jährlich veröffentlichten Qualitätsberichte der Kliniken sowie Patientenbewertungen im Internet. Die Qualitätsberichte lieferten Informationen zur Qualifikation der Mitarbeiter, dem Leistungsspektrum des Krankenhauses, besonderer Geräteausstattung, medizinisch-pflegerischen Angeboten, Qualität in definierten Leistungsbereichen sowie der Häufigkeit von Komplikationen. Bei den Online-Patientenbefragungen flossen die Bewertungen auf den Seiten TK-Klinikführer, der Weissen Liste sowie der Homepage Klinikbewertungen.de ein. 

Auf Grundlage dieser Daten führte das F.A.Z.-Institut eine emotionale und eine sachliche Auswertung durch. Bei der emotionalen Bewertung spielten Gesamtzufriedenheit, medizinische Versorgung, Organisation sowie Service eine entscheidende Rolle. Für die sachliche Bewertung analysierte das Institut den Anteil der Fachärzte pro Abteilung, die Anzahl der Patienten pro Facharzt sowie der Anteil an Pflegepersonal je Fallzahl. Außerdem flossen Aspekte wie Barrierefreiheit, Umfang des nicht-medizinischen Angebots, Qualitäts- und Risikomanagement, Hygienemanagement sowie Lob- und Beschwerdemanagement in die Erhebung ein.

Am Krankenhaus Vilsbiburg werden jährlich rund 8 500 vollstationäre Fälle und 12 500 Patienten ambulant versorgt. Über 50 Ärzte, mehr als 120 Gesundheits- und Krankenpfleger und zahlreiche weitere Mitarbeiter im medizinischen und therapeutischen Dienst kümmern sich um das Wohl der Bürger im südlichen Landkreis Landshut. 

Sie freuen sich über die Auszeichnung durch das F.A.Z-Institut: Geschäftsführende Vorstandsvorsitzende der LAKUMED Kliniken Dr. Marlis Flieser-Hartl (Mitte), Ärztlicher Direktor Prof. Dr. Christian Pehl (rechts) und Qualitätsmanagement-Beauftragter für das Krankenhaus Vilsbiburg, Sebastian Niebauer.