News

Hohe Auszeichnung für das Darmzentrum in Achdorf

Zertifikat als Kompetenzzentrum für Chirurgische Koloproktologie erneut erhalten

KrankenhausLandshut-Achdorf

Das Darmzentrum am Krankenhaus Landshut-Achdorf unter der Leitung von Chefarzt Prof. Dr. Johannes Schmidt wurde von mehreren Fachgesellschaften erneut als Kompetenzzentrum für Chirurgische Koloproktologie zertifiziert. „Die wiederholte Auszeichnung zeigt, dass wir mit unserem gebündelten Fachwissen und unserer Erfahrung überzeugen konnten“, sagte Prof. Dr. Schmidt. Auch Jakob Fuchs, geschäftsführender Vorstandsvorsitzender der LAKUMED Kliniken, freut sich. „Die Rezertifizierung bestätigt, dass das Darmzentrum in Achdorf höchste Qualität bei der Diagnostik und Therapie von Darmerkrankungen bietet.“ 

Das Zertifikat „Kompetenzzentrum für chirurgische Koloproktologie“ erhalten jene Kliniken, die eine große Anzahl an Darm- und Enddarmoperationen durchführen und damit eine Routine und eine hohe Kompetenz bei diesen komplexen Eingriffen nachweisen können. Voraussetzung für die Auszeichnung sind modernste Technik für Diagnose und Therapie, die Zusammenarbeit mit einem Tumorregister, bei dem alle Tumorerkrankungen sowie deren Behandlungen dokumentiert werden sowie Ärzte mit einer überdurchschnittlichen Fachkompetenz, die sich stetig weiterbilden. 

Die Koloproktologie befasst sich mit Erkrankungen des Dick-, Mast- und Enddarms – dazu zählen Tumore im Darm wie das Rektumkarzinom, chronisch entzündliche Darmerkrankungen wie Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, Hämorrhoidalleiden oder aber auch die Stuhlinkontinenz. Schwerpunkt des Darmzentrums in Achdorf ist die Behandlung von Darmkrebs und bösartigen Erkrankungen des Afters. „Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen sind wichtig, denn früh erkannt, ist Darmkrebs heilbar“, so Prof. Dr. Schmidt. 

Im Darmzentrum am Krankenhaus Landshut-Achdorf arbeiten Ärzte und Therapeuten verschiedener Fachrichtungen eng zusammen, um für jeden einzelnen Patienten die bestmögliche Therapie zu finden. Es bestehen zudem Kooperationen mit niedergelassenen Onkologen und Strahlentherapeuten. „Einmal wöchentlich findet eine interdisziplinäre Tumorkonferenz statt, bei der alle Kooperationspartner den Befund und den Zustand sowie die weitere Behandlung eines jeden Patienten besprechen und abstimmen“, so der Oberarzt MUDr. Marián Hlaváč.

(v.l.n.r.) Jakob Fuchs, Geschäftsführender Vorstandsvorsitzender der LAKUMED Kliniken, Oberarzt MUDr. Marián Hlaváč und Prof. Dr. Johannes Schmidt, Chefarzt der Chirurgischen Klinik I am Krankenhaus Landshut-Achdorf, freuen sich über die erneute Auszeichnung.