News

„Es ist so wichtig, was Sie hier tun!“

Bayerischer Landesbischof Prof. Dr. Bedford-Strohm besuchte Krankenhaus Landshut-Achdorf

KrankenhausLandshut-Achdorf

Am Mittwoch besuchte der bayerische Landesbischof Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm unter Einhaltung strenger Hygienevorgaben das Krankenhaus Landshut-Achdorf, um den Mitarbeitern seine Wertschätzung für ihre Leistung zum Ausdruck zu bringen. Zu Beginn des Besuchs fand eine feierliche Andacht in der Kapelle des Krankenhauses statt, an der auch Landrat Peter Dreier, Jakob Fuchs, geschäftsführender Vorstandsvorsitzender der LAKUMED Kliniken, Dekanin Dr. Nina Lubomierski, die Seelsorger Yvonne Achilles und Pfarrer Hans-Joachim Leßmann sowie Vertreter aus den Bereichen Ärzte und Pflege teilnahmen. Ebenfalls vertreten waren die Ansprechpartnerinnen der spezialisierten Seelsorge im Raum Landshut: Pfarrerin Anne Loreck-Schwab von der Gefängnisseelsorge, Pfarrerin Johanna Krieger von der Altenheimseelsorge und Religionspädagogin Monika Haberl von der Hochschulseelsorge. 

„Vor meinem Besuch im Krankenhaus Landshut-Achdorf habe ich viel an die Patienten gedacht, die in der Klinik sein müssen und nicht wissen, wie es weiter geht oder ob sie wieder gesund werden“, sagte Bischof Prof. Dr. Bedford-Strohm zu Beginn seiner Ansprache in der Kapelle. Er dankte allen Pflegekräften, Ärzten, den Verantwortlichen des Hauses und auch jenen Mitarbeitern im Hintergrund für ihr tägliches Tun zum Wohle der Patienten. „Eine Klinik ist ein Ort, der sehr viel zu tun hat mit den Grundlagen unseres christlichen Glaubens. Es ist so wichtig, was Sie hier tun! Sie alle begleiten Menschen mit so viel Liebe“, so Bischof Prof. Dr. Bedford-Strohm. Er forderte die Menschen auf, in dieser schweren Zeit mehr Achtsamkeit und Verständnis füreinander zu zeigen: „Ich wünsche mir mehr Barmherzigkeit!“
Im Anschluss an die Andacht, die von Pfarrer Hans-Joachim Leßmann und Pastoralreferentin Yvonne Achilles gefeiert wurde, übergab Dekanin Dr. Lubomierski das Wort an die Vertreterinnen der spezialisierten Seelsorge, die einen Einblick in die Bereiche Gefängnisseelsorge, Altenheimseelsorge und Hochschulseelsorge gaben. Außerdem sprach Pfarrer Leßmann über das Tätigkeitsfeld der Krankenhausseelsorge.

Im Verlauf des Besuchs suchte der Bischof auch das Gespräch mit Landrat Peter Dreier, Jakob Fuchs und Prof. Dr. Martin Anetseder, Ärztlicher Direktor am Krankenhaus Landshut-Achdorf, um sich über die Situation der Krankenhäuser in der Corona-Pandemie zu informieren.

Begleitet von Pfarrer Hans-Joachim Leßmann und Jakob Fuchs besuchte der Bischof abschließend die Intensivstation und die Palliativstation des Hauses, um mit Pflegekräften und Ärzten über die Situation vor Ort zu sprechen. Der Bischof nahm sich auch Zeit für ein Gespräch mit einem Patienten auf der Intensivstation.  

 

Sie freuen sich über den Besuch von Bischof Prof. Dr. Bedford-Strohm (3.v.l.): Peter Dreier, Yvonne Achilles, Hans-Joachim Leßmann, Jakob Fuchs und Dr. Nina Lubomierski (v.l.n.r.)

Bischof Prof. Dr. Bedford-Strohm kam auf der Intensivstation auch mit einem Patienten ins Gespräch.

Bischof Prof. Dr. Bedford-Strohm in Begleitung von Pfarrer Hans-Joachim Leßmann und Jakob Fuchs (v.l.n.r.) im Gespräch mit Stationsleitung Susanne Haberl und Oberarzt Dr. Andrej Matej auf der Palliativstation