News

Den Zauber von Weihnachten spüren

Weihnachtsansprache und Rundgang von Landrat Dreier am Krankenhaus Landshut-Achdorf

Krankenhaus Landshut-Achdorf

„Für viele Menschen ist die Advents- und Weihnachtszeit etwas ganz besonderes“, sagte Landrat Peter Dreier gestern Abend in seiner traditionellen Weihnachtsansprache am Krankenhaus Landshut-Achdorf. Im Beisein von Dr. Marlis Flieser-Hartl, geschäftsführende Vorstandsvorsitzende der LAKUMED Kliniken, den Chefärzten des Krankenhauses Landshut-Achdorf, sowie Vertretern aus Pflege und Verwaltung dankte Landrat Dreier den Mitarbeitern aus den verschiedenen Bereichen des Hauses für ihre tägliche Arbeit. Für Patienten und Mitarbeiter wurde die Ansprache des Landrats auf den Fernsehern des Krankenhauses übertragen.

„Fürsorge für die Patienten und die große medizinische Kompetenz sind es, was die LAKUMED Kliniken ausmachen“, sagte Landrat Peter Dreier gestern Abend zu Beginn seiner Ansprache. „Ob Ärzte, Pflegekräfte oder Verwaltung – sie alle sind das Gesicht unserer Häuser.“ Landrat Dreier betonte, dass jeder einzelne Mitarbeiter einen hochwertigen Beitrag für die medizinische Versorgung im ländlichen Raum leiste: „Ich darf ihnen versichern, dass ihre Arbeit sehr geschätzt wird.“

Die LAKUMED Kliniken würden einen konsequenten Weg der Modernisierung gehen: Der Bauabschnitt fünf sei in vollem Gange, der neue Bettenturm am Krankenhaus Landshut-Achdorf fast fertig gestellt und im neuen Jahr würden die Bauarbeiten für neue Operationssäle am Krankenhaus Vilsbiburg beginnen. „Baumaßnahmen im laufenden Betrieb sind immer eine große Herausforderung“, sagte Dreier und dankte allen Mitarbeitern und Patienten für das Verständnis.

Worte des Dankes richtete Landrat Dreier auch an alle Patienten, die sich vertrauensvoll zur Behandlung in das Krankenhaus Landshut-Achdorf begeben haben, um wohnortnahe und erstklassige medizinische Versorgung zu erfahren. Jenen Patienten des Krankenhauses, die über die Weihnachtsfeiertage nicht nach Hause entlassen werden können, wünschte er, dass sie umsorgt von liebevollen Händen den Zauber von Weihnachten spüren: „Lassen Sie ihre Sorgen und Nöte nicht ihre Gedanken bestimmten.“

Die Weihnachtsfeiertage würden es ermöglichen, eine Auszeit zu nehmen, Zeit zur freien Verfügung, Zeit der Stille und Zeit für die Familie zu finden. Landrat Dreier dankte allen Mitarbeitern, die auch an den Feiertagen für das Wohl der Patienten im Dienst sind. „Ich wünsche allen Mitarbeitern und Patienten ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest im Kreise der Lieben“, sagte Landrat Dreier. „Für das neue Jahr 2019 wünsche ich ihnen Glück, Zufriedenheit und Gesundheit.“

In Begleitung von Chefärzten, Vertretern der Pflege und vier Engeln machte Landrat Peter Dreier anschließend einen Rundgang durch die Patientenzimmer und überbrachte den Patienten persönlich die besten Wünsche. Für die musikalische Umrahmung der Ansprache und des Rundgangs sorgte die Blaskapelle Frauenberg unter der Leitung von Michael Knauer.

In Begleitung von Oberarzt Dr. Jörg Felber, Ärztlichem Direktor Prof. Dr. Johannes Schmidt und Pflegedienstleitung Ulrike Anzinger (v.l.n.r.) besuchte Landrat Peter Dreier die Patienten auf ihren Zimmern.

Im Beisein von Dr. Marlis Flieser-Hartl, den Chefärzten des Krankenhauses Landshut-Achdorf sowie Vertretern aus Pflege und Verwaltung wünschte Landrat Peter Dreier ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest.

Begleitet von vier Engeln überbrachte Landrat Peter Dreier die besten Weihnachtswünsche für die Patienten und Mitarbeiter.