News

Angehörige jederzeit willkommen!

Intensivstation am Krankenhaus Landshut-Achdorf ausgezeichnet

KrankenhausLandshut-Achdorf

Vor wenigen Tagen wurde die Intensivstation des Krankenhauses Landshut-Achdorf von der Stiftung Pflege e.V. als angehörigenfreundliche Intensivstation mit dem Zertifikat „Angehörige jederzeit willkommen!“ ausgezeichnet. Damit ist das Krankenhaus Landshut-Achdorf eines von wenigen Häusern in Niederbayern, deren Intensivstation die Angehörigen der Patienten als Teil des therapeutischen Konzepts integriert.

„Die Besucher unserer Patienten auf der Intensivstation leisten für den Heilungsprozess des Betroffenen einen wesentlichen Beitrag“, erklärte Janina Kronbeck, stellvertretende Leitung der Intensivstation und Leiterin des Projekt-Teams „angehörigenfreundliche Intensivstation“. Angehörige und Freunde würden dem Patienten emotionalen Beistand und das Gefühl der Zuwendung vermitteln. „Doch nicht nur unsere Patienten, sondern eben auch deren Angehörige brauchen in dieser schwierigen Situation Unterstützung – Menschen, die sie mit ihren Sorgen und Ängsten ernst nehmen und auffangen“.

Aus diesem Grund hat Janina Kronbeck im Rahmen ihrer Weiterbildung zur Stationsleitung im Herbst des vergangenen Jahres mit Unterstützung ihrer Kollegen Sigi Dengler, Fritz Sterr und Christian Thamm das Projekt „angehörigenfreundliche Intensivstation“ am Krankenhaus Landshut-Achdorf ins Leben gerufen. Zu Beginn des Projekts führten die Mitarbeiter der Station eine Befragung von betroffenen Angehörigen durch, um Verbesserungsbedarfe sowie spezielle Wünsche zu erfassen. „Weiter haben wir Hintergrundwissen und Studien zum Thema eingeholt und uns im Krankenhaus Vilshofen über die Umsetzung der angehörigenfreundlichen Intensivstation informiert“, so Kronbeck.

Nach der Auswertung der Befragung wurden einige Abläufe auf der Station verändert, um die Angehörigen noch mehr in das Behandlungskonzept einzubeziehen: Ein Patiententelefon sowie Oberarztsprechstunden wurden eingeführt, Mitarbeiter der Station werden künftig auf einem Bildschirm vorgestellt, die Besuchszeiten wurden aufgehoben und zusätzliche Fortbildungen für das Team ins Leben gerufen.

Rainer Knöferl, Pflege- und Wirtschaftsdirektor am Krankenhaus Landshut-Achdorf, gratulierte dem Team der Intensivstation zu der Auszeichnung. „Wir freuen uns sehr, dass das Team der Intensivstation auf eigene Initiative hin dieses Projekt ins Leben gerufen und so erfolgreich abgeschlossen hat“, sagte Knöferl und dankte für das Engagement.   

Rainer Knöferl gratulierte Sarah-Lena Zens, Janina Kronbeck und Sigi Dengler (v.r.n.l.) sowie dem gesamten Team der Intensivstation zur Auszeichnung.