News

850 Euro für schwerkranke Menschen übergeben

Mitarbeiter von LWB Steinl Machinery und inet-tec unterstützten erneut Palliativstation

KrankenhausLandshut-Achdorf

Am vergangenen Freitag übergab Daniela Reindl stellvertretend für die Mitarbeiter der Firmen LWB Steinl Machinery aus Altdorf und inet-tec aus Mallersdorf-Pfaffenberg eine Spende in Höhe von 850 Euro an Wolfgang Sandtner, Oberarzt auf der Palliativstation am Krankenhaus Landshut-Achdorf.

„Über Kollegen, deren Angehörige auf der Palliativstation am Krankenhaus Landshut-Achdorf liebevoll gepflegt wurden, entstand die Idee, diese Institution finanziell zu unterstützen“, so Daniela Reindl. Daher sammelten die Mitarbeiter von LWB Steinl in diesem Jahr bereits zum fünften Mal die Geschenke von Lieferanten und verlosten diese bei einer Tombola. „Es gab insgesamt 170 Lose und ein Los kostete zwei Euro – viele Mitarbeiter gaben aber mehr Geld, so dass eine Summe von 600 Euro zusammenkam“, erzählte Reindl. „Bereits nach einer Viertelstunde waren alle Lose ausverkauft.“ Reindl hat die Aktion, die inzwischen zu einer Herzensangelegenheit geworden ist, vor fünf Jahren ins Leben gerufen und organisiert seitdem jedes Jahr die Tombola für die Kollegen.

Die Firma inet-tec mit Inhaber Armin Bräu aus Mallersdorf-Pfaffenberg, die sich um die EDV-Betreuung von LWB Steinl kümmert, unterstützte die Idee wieder mit einer zusätzlichen Spende in Höhe von 250 Euro, sodass  ein Gesamtbetrag von 850 Euro für schwerkranke Menschen zusammenkam.

Oberarzt Wolfgang Sandtner dankte im Namen der Patienten und des gesamten Teams der Palliativstation für die großzügige Spende und versicherte, dass diese direkt den schwerkranken Menschen zugute kommen wird. „Mit Ihrer Unterstützung können wir spezielle nicht-medizinische, aber dennoch wichtige Therapien wie Atem-, Musik- oder Kunsttherapie sowie kleine Patientenwünsche erfüllen“, so Sandtner. „Die Therapien zeigen den Patienten, dass sie mehr sind als ihre Krankheit, dass sie trotz Krankheit kreativ sind und leben.“ Für das körperliche Wohl der Patienten würden durch Spendengelder auch Anschaffungen wie eine besondere Badewanne oder der Besuch einer Fußpflegerin bezahlt werden.

Daniela Reindl übergab im Namen der Mitarbeiter von LWB Steinl Machinery und inet-tec eine Spende in Höhe von 850 Euro an Wolfgang Sandtner, Oberarzt auf der Palliativstation am Krankenhaus Landshut-Achdorf.