News

3.000 Euro an Palliativstation übergeben

Karsten und Teresa Otto übergaben Spende für schwerkranke Menschen

KrankenhausLandshut-Achdorf

Am Montag übergaben Karsten Otto und Tochter Teresa eine Spende in Höhe von 3.000 Euro an Dr. Martina Mayr, Oberärztin auf der Palliativstation am Krankenhaus Landshut-Achdorf. Karsten und Teresa Otto sind eng mit der Palliativstation des Krankenhauses verbunden: Gabriele Otto, seine Ehefrau und ihre Mutter, verstarb nach schwerer Krankheit am 9. März auf der Station. Wunsch der Verstorbenen war es, statt Kranz- und Blumenspenden beim Leichenschmaus Spendengelder für die Palliativstation zu sammeln – insgesamt 2.700 Euro kamen zusammen, Ehemann und Tochter rundeten den Betrag auf 3.000 Euro auf.

Oberärztin Dr. Mayr dankte für die großzügige Spende an den Förderverein für Palliativmedizin Landshut e.V. und versicherte, dass diese direkt den Patienten der Station zugute kommen wird. „Durch Spendengelder können wir zusätzliche Therapien wie Musik-, Atem-, Kunst- oder Aromatherapie anbieten und kleine Wünsche, die von den Krankenkassen nicht bezahlt werden, erfüllen“, so Dr. Mayr. „Damit können wir auf die seelischen Nöte der schwerkranken Menschen eingehen und diesen das Gefühl von Wertschätzung vermitteln.“ Auch die Brückenpflege, die in Zusammenarbeit mit dem Sozialdienst die Entlassung von schwerkranken Patienten organisiert, den Kontakt zu behandelnden Ärzten herstellt und den Betroffenen mit Rat und Tat zur Seite steht, wird rein aus Spendengeldern finanziert.
 

Karsten und Teresa Otto übergaben 3.000 Euro an Oberärztin Dr. Martina Mayr (v.l.n.r.).