Aufnahme & Entlassung

Hochspezialisierte Ärzte und bestens ausgebildete Pflegekräfte, zusammen rund 1.600 Mitarbeiter, stehen für unsere Patienten am Krankenhaus Landshut-Achdorf rund um die Uhr zur Verfügung. Unser Ziel ist, Ihnen die bestmögliche Diagnose und die auf Sie abgestimmte Therapie zukommen zu lassen. Da eine gute Organisation bereits vor Ihrer Ankunft beginnt, haben wir Ihnen auf dieser Seite Informationen rund um die Aufnahme und Entlassung zusammengestellt.

  • Aufnahme zur stationären Behandlung

    Zur vorstationären und stationären Behandlung und bei geplanten ambulanten Operationen im Krankenhaus Landshut-Achdorf suchen Sie bitte zunächst die zentrale Patientenaufnahme auf. Sie finden diese, wenn Sie vom Erdgeschoss über die große Freitreppe nach oben gehen oder mit dem Aufzug in das erste Obergeschoss fahren und sich dort nach links wenden.


    Bitte bringen Sie folgende Unterlagen mit

    • Einweisungsschein des Hausarztes
    • Krankenkassenkarte
    • evtl. Kostenübernahmeerklärung
    • Medikamentenplan


    Diese Unterlagen benötigen Sie von Ihrem Hausarzt (falls vorhanden):

    • Vorbefunde (Röntgenaufnahmen, Labor, EKG)
    • Herzschrittmacher-Ausweis
    • Impfpass
    • Allergiepass
    • Röntgenpass
    • Pflegeüberleitungsbogen, falls die Sozialstation die häusliche Pflege übernimmt

    Die Zentrale Patientenaufnahme ist von Montag bis Freitag von 7:00 bis 17:00 Uhr besetzt.

    Telefonische Erreichbarkeit von 8:00 bis 16:30 Uhr unter: 0871/404-2772
  • Aufnahme zur ambulanten Behandlung
    Bevor Sie erstmalig zur ambulanten Untersuchung oder Behandlung das Krankenhaus aufsuchen, sollten Sie sich telefonisch mit dem jeweiligen Sekretariat der Fachabteilung absprechen. Dort erhalten Sie Informationen über Sprechstunden der Ärzte, den Ort der Anmeldung und die mitzubringen Unterlagen.

    Um Ihnen die Kontaktaufnahme zu erleichtern, haben wir Ihnen eine Übersicht der Fachrichtungen und Telefonnummern hinterlegt
  • Aufnahme zur Entbindung
    Wenn Sie zur Entbindung in das Krankenhaus Landshut-Achdorf kommen, wenden Sie sich bitte entweder an die Information oder die Aufnahme im 2. Obergeschoss vor der Entbindungsstation, Raum-Nr. 237. Die Öffnungszeiten der Aufnahme sind Montag bis Freitag von 7:00 bis 11:30 Uhr. Außerhalb dieser Öffnungszeiten können Sie sich auch an die Zentrale Patientenaufnahme im 1. Obergeschoss wenden. Von dort wird Ihnen der Weg zum Kreißsaal gezeigt, der sich im 1. Obergeschoss befindet. Als Serviceleistung übernehmen wir gerne die standesamtliche Geburtsanzeige für Ihr Neugeborenes.
    Wenden Sie sich dazu bitte an die Aufnahme im 2. Obergeschoss, Zimmer 237, geöffnet Montag bis Freitag von 7:00 bis 11:30 Uhr.
  • Aufnahme im Notfall
    Das Team der interdisziplinären Notaufnahme steht Ihnen rund um die Uhr an 365 Tagen zur Verfügung, wenn Sie sich mit einer akuten Erkrankung oder Verletzung zur Behandlung einfinden. Patient in einer Notaufnahme zu sein bedeutet immer eine Ausnahmesituation und so ist das Personal der interdisziplinären Notaufnahme stets darauf bedacht, die Wartezeiten so gering wie möglich zu halten. Wie schnell Sie von unserem Team zur Behandlung gerufen werden, hängt nicht von Ihrer Ankunftszeit im Krankenhaus, sondern vom Schweregrad Ihrer Erkrankung oder Verletzung ab. Nach Ihrer Anmeldung werden Sie zunächst von einer speziell geschulten Pflegekraft zu den Beschwerden und Symptomen befragt. Im Rahmen dieser Befragung erfolgt eine Einschätzung der Behandlungsdringlichkeit. Je nach Dringlichkeit und Patientenaufkommen werden Sie dann in die Behandlungsräume oder den Wartebereich weitergeleitet. Melden Sie sich im Notfall bei der Zentralen Notaufnahme (Tel.: 0871/404-2729) oder an der Information (0871/404-0). Die Notaufnahme des Krankenhauses Landshut-Achdorf finden Sie im 1. OG. Nehmen Sie die Treppe oder den Aufzug und gehen von dort aus links.  Weitere Informationen zur interdisziplinären Notaufnahme am Krankenhaus Landshut-Achdorf haben wir hier für Sie zusammengestellt: Information zur Notaufnahme
  • Wahlleistungen
    Das Krankenhaus Landshut-Achdorf bietet Ihnen zusätzlich sogenannte Wahlleistungen an, hierzu gehören z.B.
    • Wahlarztbehandlung
    • Unterbringung in einem Einbettzimmer
    • Unterbringung von Begleitpersonen
    Bitte klären Sie vor der Vereinbarung von Wahlleistungen, ob Ihre private Krankenversicherung diese zusätzlichen Kosten deckt.
    Nach einer geplanten ambulanten Operation bieten wir Ihnen als Wahlleistung an, einen Tag im Krankenhaus zu verbleiben, dazu gehört die Unterbringung, ärztliche Versorgung und die Verpflegung.
    Weitere Informationen erhalten Sie von den Mitarbeitern der Patientenaufnahme.
  • Entlassung - allgemeine Informationen
    Bei der Entlassung aus dem Krankenhaus Landshut-Achdorf erhalten Sie für Ihren weiterbehandelnden Arzt einen Arztbrief mit allen wichtigen Informationen. Falls Sie eine Bestätigung über die Dauer Ihres Krankenhausaufenthaltes – zum Beispiel für Ihren Arbeitgeber oder die Beantragung des Krankenhausgeldes benötigen – teilen Sie uns dies bitte möglichst frühzeitig mit. Falls Sie nicht selbstständig nach Hause fahren, organisieren Sie bitte, dass sie am Entlasstag zwischen 9 und 10 Uhr abgeholt werden, damit unser Pflegepersonal Ihr Zimmer für die nächsten Patienten aufbereiten können. Wenn Sie Ihre Abholung bis zu diesem Zeitpunkt nicht möglich ist, können Sie gerne den Aufenthaltsbereich des Krankenhauses nutzen. Wenn Sie gesetzlich versichert sind, müssen Sie für Ihren stationären Krankenhausaufenthalt eine Zuzahlung leisten. Diese Zuzahlung wird vom Krankenhaus direkt an die entsprechende Mitgliedkrankenkasse abgeführt. Es handelt sich nicht um ein Krankenhausentgelt. Wenn Sie außerhalb der Kassenöffnungszeiten entlassen werden, bekommen Sie eine Zahlungsaufforderung per Post und können den Betrag überweisen.

  • Entlassmanagement
    Jeder Patient mit einem poststationären Pflege- und Unterstützungsbedarf erhält in unserem Haus ein individuelles Entlassmanagement zur Sicherung einer kontinuierlichen und bedarfsgerechten Versorgung. Bei Ihrer Aufnahme erhalten Sie die Patienteninformation zum Entlassmanagement nach §39 Abs.1a SGB V. Mit der Anlage 1b zum Rahmenvertrag des Entlassmanagements haben Sie die Möglichkeit zur Einwilligung eines strukturierten Entlassmanagements und der damit verbundenen Datenverarbeitung sowohl durch das Krankenhaus als auch Ihrer Kranken- und Pflegekasse. 24 Stunden nach Ihrer Aufnahme erstellt unser Pflegedienst eine erste Einschätzung, mit dessen Hilfe jene Patienten identifiziert werden, die ein erhöhtes Risiko für ein poststationäres Versorgungsdefizit aufweisen. Wenn Sie Unterstützung benötigen, wird die Information an den Sozialdienst am Krankenhaus Landshut-Achdorf weitergeleitet. Die Mitarbeiter/innen vom Sozialdienst führen mit Ihnen oder Ihren Angehörigen ein umfassendes Gespräch zum jeweiligen Bedarf an Hilfestellungen durch. Eine gezieltere Einschätzung (differenziertes Assessment) konkretisiert den Pflege- und Unterstützungsbedarf. Wir sichern mit diesen Maßnahmen Ihre optimale Weiterbetreuung zu Hause oder in der Pflegeeinrichtung.