Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Homepage zuletzt aktualisiert am 17. November 2021

Für ausführliche Informationen zu den verschiedenen Themen klicken Sie bitte auf das entsprechende Feld.

Einlass nur mit FFP2-Maske ohne Ausatemventil! Bitte bringen Sie diese eigenständig mit!
 

  • NEUE BESUCHERREGELN ab Montag, 16. November - Update vom 16.11.2021

    Aufgrund der am Dienstag, 16. November in Kraft getretene Änderung der 14. BayIfSMV gilt künftig 2Gplus für alle Krankenhausbesucher ab der Ampelstufe „gelb“.

    Für Besucher am Krankenhaus Landshut-Achdorf und am Krankenhaus Vilsbiburg bedeutet dies ab sofort:

    • Jeder Patient darf erst ab dem dritten Tag seines Aufenthalts Besuch erhalten. Am ersten und zweiten Tag des Aufenthals ist kein Besuch möglich. Ausnahme GEBURTSHILFE: Hier ist ab dem 1. Aufenthaltstag der Patientin Besuch (ebenfalls unter Einhaltung der 2Gplus-Regel) möglich.
    • Erlaubt ist ein Besucher pro Tag für max. eine Stunde (Zeitliche Beschränkung gilt auch in der Geburtshilfe).
    • Die Besuchsperson muss während des gesamten Aufenthalts immer die gleiche Person sein. Es ist nicht möglich, dass ein Patient täglich einen anderen Besucher empfängt.
    • Der Besucher muss die 2Gplus-Regel erfüllen: Nur vollständig Geimpfte oder Genesene mit entsprechendem Nachweis UND einem negativen Corona-Test (PCR-Test <48h oder PoC-Antigentest <24h) erhalten Zutritt.
    • Vor dem Betreten des Krankenhauses muss sich der Besucher hier online registrieren.
    • Besuchszeiten: Montag bis Freitag von 14 bis 18 Uhr sowie am Wochenende und an Feiertagen von 10 bis 18 Uhr.
    • Während des gesamten Aufenthalts im Krankenhaus muss der Besucher eine FFP2-Maske ohne Ausatemventil tragen.
    • Besucher mit Erkältungssymptomen oder ungeschützen Kontakt zu einem bestätigten Corona-Fall in den vergangenen 14 Tagen erhalten keinen Zutritt.
    • GEBURTSHILFE: Schwangere dürfen in den Kreißsaal oder zur Sectio nur eine Begleitperson mitbringen, die die 2Gplus-Regel (Impfung / Genesung UND aktueller negativer Corona-Test) erfüllt und entsprechend nachweisen kann. Andere Begleitpersonen sind nicht erlaubt.
    • AUSNAHMEN von den oben genannten Regeln sind in besonders gelagerten Fällen möglich (z.B. Begleitung Sterbender). Die Ausnahme muss über dieses Formular beantragt werden. Bitte schicken Sie das ausgefüllte Formular an info@lakumed.de. Der Chefarzt der zuständigen Abteilung entscheidet entsprechend der medizinsichen Situation des Patienten über den Antrag - Sie erhalten vom Sekretariat des Chefarztes telefonisch Rückmeldung.


    In der Schlossklinik Rottenburg gilt ab sofort ein Besuchsverbot. Ausnahmen können ebenfalls über das Formular beantragt werden.

  • Online-Anmeldung für ambulante Patienten und Besucher: Hier zur Anmeldung

    Ambulante Patienten und Besucher können sich hier online anmelden, um Zutritt zu den Krankenhäusern Landshut-Achdorf und Vilsbiburg zu erhalten. Bitte beachten Sie, dass Besucher geimpft oder genesen sein müssen. In der Schlossklinik Rottenburg gilt derzeit ein Besuchsverbot.


    Bitte gehen Sie folgendermaßen vor:

    • Link anklicken
    • Haus auswählen
    • Grund für Zutritt auswählen
    • Besucherdaten hinterlegen
    • Fragen zu Symptomen, die auf das Coronavirus hinweisen, beantworten
    • Den abschließend generierten Code zusammen mit dem Personalausweis an der Screening-Stelle vorzeigen
       

    Durch die Online-Anmeldung ist kein Ausfüllen des Screening-Fragebogens im Eingangsbereich mehr nötig. Sie können nach dem Vorzeigen des Codes direkt das Krankenhaus betreten.

    Die angegebenen Daten werden zur Kontaktverfolgung im Falle einer Corona-Infektion für vier Wochen gespeichert und anschließend gelöscht.


    Wichtiger Hinweis für ambulante Patienten (Sprechstunde / ambulante Untersuchung)

    Zu Sprechstunden oder ambulanten Untersuchungen dürfen keine Begleitpersonen mitgebracht werden. Ausnahme: Eine Begleitperson ist aus sprachlichen oder gesundheitlichen Gründen zwingend erforderlich. Ist eine Begleitperson für die Abholung nach einer Untersuchung notwendig, wird diese telefonisch benachrichtig

  • Informationen für werdende Eltern

    Aktuelle Informationen für werdende Eltern finden Sie auf den Seiten der Geburtshilfen: