Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Die LAKUMED Kliniken stehen im ständigen Austausch mit den Behörden, um die Abläufe bei Patienten mit Verdacht auf das Coronavirus sowie bei bestätigten Fällen stets weiter zu optimieren.

Homepage zuletzt aktualisiert am 01.08.2020.
 

Regelungen Besucherverkehr - Update vom 02.07.2020

Für Besucher in den Häusern der LAKUMED Kliniken gelten ab sofort folgende Regeln:

  • Besuchszeit: Montag bis Freitag von 14 bis 18 Uhr und am Wochenende von 10 bis 18 Uhr.
  • Zutritt für Besucher ausschließlich über den Haupteingang.
  • Die Krankenhäuser dürfen nur mit einem Mund-Nasen-Schutz betreten werden.
  • Personen mit Erkältungssymptomen oder Kontaktpersonen eines bestätigten Covid-19-Falls dürfen die Krankenhäuser nicht betreten.
  • Jeder Besucher erhält eine Risikoeinschätzung bezüglich des Coronavirus und wird mit Name sowie Telefonnummer registriert. Die Checkliste zur Risikoeinschätzung finden Sie hier zum Herunterladen - wenn möglich, bringen Sie diese bitte tagesaktuell ausgefüllt mit.
  • Jeder Patient darf nur einen Besucher pro Tag empfangen - dieser muss nicht mehr vorab vom Patienten registriert werden. Die zeitliche Beschränkung für Besucher ist aufgehoben.
  • Besuche sind nur in den Patientenzimmern sowie in ausgewiesenen Außenbereichen erlaubt.
  • Pro Patientenzimmer soll sich möglichst nur ein Besucher befinden.
  • Besucher dürfen minderjährige Kinder mitbringen, wenn der Partner besucht wird und sonst keine Kinderbetreuung möglich ist.
  • Besucher dürfen eine Begleitperson mitbringen, wenn dies aus medizinischen Gründen erforderlich ist.



Jeder Besucher ist verpflichtet, sich an die vorgegebenen Hygieneregeln zu halten:

  • Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes
  • Mindestabstand von eineinhalb Metern zu anderen Personen
  • Händedesinfektion vor / bei und nach dem Betreten des Patientenzimmers.



Informationen für werdende Eltern:




Vorhaltung von Corona-Bereichen und Corona-Tests für alle stationären Patienten

  • In den Häusern der LAKUMED Kliniken befinden sich seit einigen Wochen sehr wenige Patienten mit Verdacht auf oder einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus. Durch die derzeit gültige Allgemeinverfügung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege, die am 17. Juni in Kraft getreten ist, dürfen die Krankenhäuser die Anzahl der freigehaltenen Betten dem Infektionsgeschehen in der Region anpassen und bei Bedarf erhöhen oder reduzieren. In den Häusern der LAKUMED Kliniken wird weiterhin jeweils ein Bereich für Covid-19-Patienten vorgehalten, in dem Verdachtsfälle und bestätigte Corona-Fälle getrennt von allen anderen Patienten untergebracht werden.

  • Die Allgemeinverfügung verpflichtet die Krankenhäuser außerdem, ein Screening und gegebenenfalls einen Abstrich vor der Aufnahme stationärer Patienten durchzuführen. Zur Sicherheit von Patienten und Mitarbeitern wird in den LAKUMED Kliniken weiterhin bei allen stationären Patienten zusätzlich zum Screening im Eingangsbereich auch einen Corona-Test durchgeführt.

     




Maskenpflicht in den LAKUMED Kliniken

Zum Schutz der Patienten und Mitarbeiter werden alle Patienten und sonstigen Personen (z.B. in Ausnahmefällen erlaubte Besucher und Begleitpersonen) aufgefordert, beim Betreten der Krankenhäuser einen sauberen bzw. falls waschbar einen frisch gewaschenen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Zusätzlich soll eine Händedesinfektion vor dem Betreten der Krankenhäuser erfolgen.



    Regeln für Begleitpersonen

    Patienten dürfen zu Sprechstunden und Untersuchungen keine Begleitpersonen mitbringen!
    Ausnahme: Eine Begleitperson ist aus sprachlichen oder gesundheitlichen Gründen erforderlich.

    Ist eine Begleitperson für die Abholung nach einer Untersuchung notwendig, wird diese telefonisch benachrichtigt.



    Patienten mit Husten, Schnupfen oder Fieber sollen bitte unbedingt den Eingang über die Notaufnahme nehmen und dort klingeln!

     



    Vorbeugende Maßnahmen

    Das Coronavirus wird hauptsächlich durch Tröpfchen-Infektion übertragen. Dies kann direkt von Mensch zu Mensch über die Schleimhäute der Atemwege geschehen oder auch indirekt über Hände, die dann mit der Mund- oder Nasenschleimhaut sowie mit der Augenbindehaut in Kontakt kommen.

    Folgende etablierte Hygiene-Maßnahmen sollten unbedingt eingehalten werden:

    • Hände gründlich (20 Sekunden!) mit Seife waschen - in medizinischen Einrichtungen: auch Hände desinfizieren
    • Mit den Händen möglichst nicht ins Gesicht fassen
    • In ein Papiertaschentuch niesen, danach sofort in einen (möglichst geschlossenen) Mülleimer abwerfen. Wenn kein Papiertaschentuch zur Hand: In die Armbeuge niesen
    • Kontakt zu kranken Menschen meiden: Abstand mind. 1,5 Meter!



    Symptome

    Derzeit wird davon ausgegangen, dass es nach einer Ansteckung bis zu 14 Tage dauern kann, bis Krankheitszeichen auftreten.

    Typisch sind folgende Symptome:

    • Fieber
    • Schnupfen
    • Kopf- und Gliederschmerzen
    • Trockener Husten
    • Atembeschwerden

     



    Weitere Informationen finden Sie hier