News

Telefonsprechstunde: Chefärzte beantworten Fragen rund um Magen- und Darmbeschwerden sowie Nabel- und Leistenbruch

Wenn der Bauch schmerzt - Telefonsprechstunde mit Chefärzten am 13. September Aktion der LAKUMED Kliniken in Zusammenarbeit mit der Landshuter...

Alle Standorte

Zwei mal im Jahr tauschen Ärzte der LAKUMED Kliniken ihren weißen Kittel gegen ein Telefon der Landshuter Zeitung und beantworten im Rahmen der Telefonsprechstunde die Fragen der Leser zu wechselnden medizinischen Themen. Am Mittwoch, 13. September 2017 von 15 bis 17 Uhr ist es wieder so weit: Privat-Dozent Dr. Bruno Neu, Chefarzt der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie, Diabetologie, Onkologie und Palliativmedizin am Krankenhaus Landshut-Achdorf, Prof. Dr. Christian Pehl, Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Klinik für Innere Medizin am Krankenhaus Vilsbiburg und Prof. Dr. Johannes Schmidt, Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie am Krankenhaus Landshut-Achdorf und der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am Krankenhaus Vilsbiburg stellen sich allen Fragen der Zeitungsleser rund um Magen- und Darmbeschwerden sowie Nabel- und Leistenbruch.

Schmerzen im Bauch und in der Leistenregion sind ein weit verbreitetes Phänomen und können viele Ursachen haben. Manche Beschwerden sind harmlos und vergehen schnell wieder, andere bereiten Betroffenen langfristig Probleme. Die Auslöser für Bauchschmerzen sind ebenso vielfältig wie die Diagnostik- und Behandlungsmöglichkeiten. Hinter „Bauchweh“ können einfache Ursachen wie eine zu üppige Mahlzeit, Stress, verdorbene Speisen oder eine Magendarminfektion stecken, aber auch komplexe Sachverhalte wie chronisch-entzündliche Darmerkrankung (z.B. Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa), entzündete Schleimhautausstülpungen in Muskellücken der Darmwand (Diverticulis), Lebensmittelunverträglichkeit (z.B. Milchzucker, Fruchtzucker, Weizen), Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis), Magenerkrankungen (z.B. ein Geschwür), ein Reizmagen oder Reizdarm sowie Erkrankungen von Dünn- oder Dickdarm.

Privat-Dozent Dr. Bruno Neu und Prof. Dr. Christian Pehl sind auf die Untersuchung und Behandlung von organischen und funktionellen Erkrankungen des Magen-Darm-Bereichs spezialisiert. Im Rahmen der Telefonsprechstunde beantworten die beiden alle Fragen rund um Beschwerden der Verdauungsorgane: Vom Magen über Dünndarm bis zum Dickdarm, von der Bauchspeicheldrüse über die Gallenwege bis hin zur Leber.

Wenn Beschwerden in Bauch- und Leistenregion auftreten, deren Ursache nicht bei den Verdauungsorganen lokalisiert ist, kann es sich hierbei um Brüche (Hernien) handeln. Hernien sind Eingeweidebrüche, die an Schwachstellen oder Lücken des Gewebes wie der Bauchwand, der Leiste, dem Nabel, an Narben oder im Zwerchfell entstehen können. Hernien können angeboren sein oder durch körperliche Belastung entstehen und äußern sich oft durch kleine Beulen unter der Haut. Meist verspürt der Patient beim Husten oder beim Heben schwerer Lasten an der Bruchstelle einen ziehenden Schmerz, dessen Intensität von der Größe der Hernie abhängig ist und der bei Ruhe oftmals wieder abklingt. Auswirkungen von Hernien sind nicht nur Schmerzen sondern auch die Gefahr, dass Bauchorgane eingeklemmt werden können. 

Prof. Dr. med. Johannes Schmidt arbeitet am Hernienzentrum Niederbayern und ist ausgewiesener Experte in der Behandlung von Brüchen in der Bauch- und Leistenregion. Im Rahmen der Telefonsprechstunde beantwortet er alle Fragen rund um Diagnostik und die richtige Therapie – denn nicht bei allen Hernien ist eine Operation notwendig. 

Am 13. September 2017 von 15 bis 17 Uhr stehen die drei Chefärzte PD Dr. Bruno Neu, Prof. Dr. Christian Pehl und Prof. Dr. Johannes Schmidt den Lesern der Tageszeitung für alle Fragen rund um Schmerzen in der Bauch- und Leistenregion zur Verfügung. Die Experten der LAKUMED Kliniken sind unter folgenden Rufnummern zu erreichen:

PD Dr. Bruno Neu: 0871 / 850 - 2001
Prof. Dr. Christian Pehl: 0871 / 850 - 2002
Prof. Dr. Johannes Schmidt: 0871 / 850-  2003


PD Dr. Bruno Neu: 0871 / 850 - 2001

Prof. Dr. Christian Pehl: 0871 / 850 - 2002

Prof. Dr. Johannes Schmidt: 0871 / 850 - 2003