News

Statt Geburtstagsgeschenke Schwerkranke unterstützt

Statt Geburtstagsgeschenke Schwerkranke unterstützt Elisabeth Schimana übergab eine Spende in Höhe von 500 Euro an das Hospiz Vilsbiburg

Hospiz Vilsbiburg

Einen Tag nach Neujahr feierte Elisabeth Schimana aus Kröning zusammen mit ihrem Ehemann Adolf, Verwandten und Freunden ihren 70. Geburtstag im Gasthaus Grubwinkler in Aich. „Statt Geburtstagsgeschenken bat ich um eine Geldspende, die ich einer sozialen Einrichtung zukommen lassen wollte“, erzählt Elisabeth Schimana. Da ihr Ehemann Adolf 30 Jahre lang als Pförtner am Krankenhaus Vilsbiburg tätig war, bestand schon immer eine besonderer Bezug zu den Gesundheitseinrichtungen des Landkreises Landshut. „In diesem Zusammenhang kam uns die Idee, die 500 Euro den schwerkranken Menschen des Hospizes Vilsbiburg zukommen zu lassen“, so Schimana.

Gestern Nachmittag übergaben Elisabeth und Adolf Schimana die stolze Summe von 500 Euro an die Leiterin des Hospizes, Erika Bäumel. Diese dankte den beiden für die großzügige Gabe und versicherte, dass diese direkt den Bewohnern zugute kommen wird. „Von Spendengeldern können wir Therapeuten für Atem- und Entspannungstherapie, aber auch den Hausmeister für den Garten und viele kleine Patientenwünsche erfüllen“, sagte Bäumel.

Elisabeth Schimana (re) übergab eine Spende in Höhe von 500 Euro an Erika Bäumel, Leiterin des Hospizes Vilsbiburg.