Geburtshilfe im Perinatalzentrum
Perinatalzentrum Chefärzte Ärzteteam Leistungsspektrum
Risiken während der schwangerschaft Kontakt und Ambulanz-sprechstunden



Was ist ein Perinatalzentrum?
Manchmal brauchen Mutter und Kind vor, während oder nach der Geburt besondere medizinische Versorgung. Die richtige Adresse ist dann eine als Perinatalzentrum anerkannte Klinik. Solche Perinatalzentren sind in Deutschland Einrichtungen zur Versorgung von Früh- und Neugeborenen.

Das Perinatalzentrum Niederbayern in Landshut-Achdorf, Level I, ist ein Zentrum der höchsten Stufe der medizinischen Versorgung. Das Perinatalzentrum hat räumlich miteinander verbunden eine Entbindungsstation, Operationssaal und eine Neugeborenen-Intensivstation mit sechs Intensivtherapie-Plätzen für Neugeborene.

Rund um die Uhr stehen spezialisierte Kinder- und Frauenärzte sowie ein Neugeborenen-Notarzt zur Verfügung. So können zum Beispiel auch "Frühchen" in Landshut-Achdorf nah bei der Mutter versorgt werden.

 

Das Krankenhaus Landshut-Achdorf gehört zu den 100 besten Krankenhäusern in Bayern, die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe nimmt im deutschlandweiten Klinikvergleich einen Top-Platz ein. Dies ermittelte das Nachrichtenmagazin Focus in Deutschlands größtem Krankenhausvergleich. Das Krankenhaus Landshut-Achdorf erhielt von Focus-Gesundheit die Auszeichnung „Top Regionales Krankenhaus 2016 Bayern“, die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe das Siegel „Top Nationales Krankenhaus 2016 Geburt“.

Das Magazin Focus-Gesundheit soll Orientierung und Hilfestellung bei der Suche nach der richtigen Klinik und der passenden Behandlungsmethode bieten, die Klinikliste führt Top-Krankenhäuser und Fachkliniken in Deutschland und den jeweiligen Ländern auf. Für die Klinikliste befragte ein unabhängiges Recherche-Team 15.000 niedergelassene Haus- und Fachärzte sowie die Chefärzte der Kliniken nach Empfehlungen.



Unsere Erfahrung und unser umfassendes Leistungsspektrum gibt Ihnen Sicherheit und Vertrauen

Bereits lange vor der Geburt können Sie uns besuchen

Pränataldiagnostik

Im Rahmen der Pränataldiagnostik bieten wir folgende Untersuchungen an:

  • Nackentransparenzmessung (Ersttrimester-Screening, Zertifizierung durch FMF-London)
  • Probenentnahme vom Mutterkuchen (Chorionzottenbiopsie)
  • Fruchtwasserentnahme (Amniozentese)
  • Differenzierter Organ-Ultraschall mit Farbdoppler und 3D/4D-Technik (Zertifizierung DEGUM II)
  • Wachstumsultraschall mit Blutflussmessung (Doppler-Sonographie)
  • Genetische Beratung vor Ort

Diese Untersuchungen dienen dem Ausschluss oder der Erkennung von kindlichen Entwicklungsstörungen oder Fehlbildungen. Es kann sich um Chromosomenstörungen, Erbkrankheiten oder Fehlentwicklungen der Organanlagen handeln.

Chromosomenstörungen bedeuten Abweichungen von der Norm bei den Trägern der Erbanlagen, es können die Anzahl oder die Struktur der Chromosomen verändert sein. Die häufigste Chromosomenstörung ist das Down-Syndrom (früher: Mongoloismus). Das Risiko dafür steigt mit dem Alter der Mutter.

Es gibt auch Erkrankungen, die nicht aufgrund einer Chromosomenstörung entstehen, wie beispielsweise Herzfehler. Oft finden wir keine Ursache, manchmal sind äußere Einflüsse wie Medikamente, Nikotin- oder Alkoholkonsum, Röntgenstrahlen oder mütterliche Infektionen dafür verantwortlich.

Für Untersuchungen im Rahmen der Pränataldiagnostik können Sie sich unter der Nummer: 0871/404-2707 in der Schwangeren-Ambulanz anmelden.


Unser Spektrum in der Geburtshilfe

Betreuung und Überwachung der Geburt:
  • Moderne Überwachungsmethoden während der Geburt (CTG, K-CTG, Oxford-CTG, Mikroblutuntersuchungen)    
  • Individuelle Schmerztherapie (PDA, Spinalanästhesie)
  • Direkte Versorgung der Neugeborenen durch Kinderärzte vor Ort
  • Äußere Wendung bei Beckenendlage (Steißlage)
  • Vaginale Entbindung bei Beckenendlage
  • Kaiserschnitt nach der modernen Methode von Misgav-Ladach (auch auf Wunsch)

Geborgenheit und Wohlfühlen durch individuelle Geburtshilfe

Geburtshilfe Alternative Geburtspositionen:
  • Wassergeburt
  • Hocker und Seil
  • Entbindungsmatte

Auch eine ambulante Entbindung ist möglich

Eine Geburt bei uns
Bereits vor der Geburt können Sie uns beim Informationsabend kennenlernen. Jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat von 19 bis 20 Uhr können Sie sich mit den Entbindungszimmern und der Wochenstation vertraut machen. Sie können unangemeldet und unverbindlich zu uns in den Hörsaal kommen und sich anschließend die Räumlichkeiten im Krankenhaus ansehen. Dafür stehen an jedem Informationsabend Ärzte und Hebammen aus unserem Hebammenteam zur Verfügung.

Vorstellung in der Schwangerenambulanz
Auf Empfehlung Ihres/Ihrer Facharztes/-ärztin stellen Sie sich nach Terminvereinbarung vor der Geburt zur Risikoeinschätzung in der Frauenklinik Landshut-Achdorf vor (Tel.-Nr. 0871/404-2707).
Bitte bringen Sie dazu Ihren Mutterpass, einen Überweisungsschein Ihrer Frauenärztin/Ihres Frauenarztes und Ihre Versicherungskarte mit.

Entbindung
Im Kreißsaal steht Ihnen bei Ihrer Geburt rund um die Uhr ein qualifiziertes Team aus Hebammen, Fach-, u. Assistenzärzten, Kinderarzt/-ärztin und Anästhesist/-in zur Verfügung. Im Falle einer Risikogeburt werden Sie vom Team des Perinatalzentrums unter der Leitung von erfahrenen Fachärzten betreut. Der/die Kinderarzt/-ärztin ist bei der Geburt präsent.


Betreuung und Überwachung von Risikogeburten

  • Betreuung und Überwachung von Frühgeburten (bereits die „Allerkleinsten“)
  • Betreuung und Überwachung von Frauen mit Schwangerschaftsbluthochdruck (Hypertonie, Gestose, HELLP-Syndrom)
  • Betreuung und Überwachung von Frauen mit Diabetes
  • Betreuung und Überwachung von Frauen mit Mehrlingsschwangerschaften
  • Betreuung und Überwachung von Beckenendlagen
  • Durchführung der äußeren Wendung
  • Betreuung und Überwachung von Frauen mit Infektionen
  • Betreuung und Überwachung von kindlichen Fehlbildungen
  • Betreuung und Überwachung von Frauen mit schwerwiegenden eigenen Erkrankungen wie Multiple Sklerose, Rheumatische Erkrankungen, Erkrankungen des Bewegungsapparats etc.

 

Kooperation mit der Kinderklinik St. Marien (Perinatalzentrum)
Kooperation mit der Praxis für medizinische Genetik, Dr. Susanne Ebner, Regensburg
Kooperation mit der diabetologischen Schwerpunktpraxis Dr. Annette Hobelsberger
Kooperation in der Pränatalmedizin: Pränatal-Medizin München


Wir legen großen Wert auf die Förderung der Eltern-Kind-Bindung durch

  • Bonding
  • Rooming-in

Wir bieten Hebammenbetreuung rund um die Geburt (auf Station und auch zuhause).

Die Stillberatung ist auf den Wochenstationen ein fester Bestandteil.

Wir unterstützen Sie nach individuellen Wünschen mit Akupunktur, Homöopathie, Aromatherapie, Reflexzonenmassage.

Wir haben Familienzimmer und einen wunderschönen Raum mit Frühstücksbuffet für Sie.

Bei schönem Wetter und warmen Temperaturen können Sie mit ihrem Neugeborenen im stationseigenen Kinderwagen die frische Luft genießen und Ihrem Kind erste Kontakte zur Natur ermöglichen.

Unsere Elternschule, in der sich alle Personen wiederfinden, die Sie und Ihre Familie rund um Schwangerschaft und Geburt betreuen, soll Kontakt- und Anlaufstelle für Sie sein. In unserem beliebten Still-Cafe können Sie sich mit anderen Müttern zum Erfahrungsaustausch treffen. Angebot und Kurse finden Sie in unserer Broschüre und auch im Internet unter www.elternschule-landshut.de

Wochenstation
Bei medizinischen Fragen steht Ihnen unser Ärzteteam beratend zur Seite. Sie erholen sich mit Ihrem Baby auf unserer modernen Wochenstation. Wir legen großen Wert auf die Förderung der Mutter-Kind-Beziehung.

 

Die Baby-Smile Fotogalerie zeigt Ihnen Babys die in Landshut-Achdorf zur Welt kamen.


So finden Sie uns:

Weitere Informationen stellen wir Ihnen als Flyer zum Download zur Verfügung.

[zum Seitenanfang]